Kuhl! Endlich auch in Europa: „Instant Handys“

Während ich noch immer Mühe mit dem Wort „Handy“ hab (sowas können – sorry – auch nur die Deutschen erfinden Huch…Handy… was für ein blödes Wort!) kriegen die Franzosen endlich Instanthandys – kaufen, benutzen, entsorgen. Wobei: doch eher recyclieren nehm ich an.
Heise.de berichtet darüber: Instant Handys in Europa
Zuerst dürfen die Franzosen (allez! allez! Kaufen, hü!), ab dem 7. August als Pilotprojekt. Ich bin gespannt wie lange es dauert und auch die Eidgenossen mit den Dingern rumhupfen.
Schon komisch: Über wegwerf-Feuerzeuge regt sich keiner auf. Obwohl das was meist damit entflammt wird nicht nur ungesund sondern auch noch einfach eklig ist. Sucht mal bei Freund Google etwas über die „Wegwerfhandys“ – die werden sozusagen in der Luft zerrissen. Schlau, nicht wahr?
Ach ja, die lieben Leute… der Tellerrand reicht, Ihr habt ja so Recht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/169171_80797/webseiten/schnugis/subdomains/blog/httpdocs/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

2 Antworten auf Kuhl! Endlich auch in Europa: „Instant Handys“

  1. Wetterwachs sagt:

    Hab grad ne Katze auf dem Schoß und das Schreiben fällt etwas schwer… Du kennst das ja! *g*

    Ich hab zwar ein Mobiltelefon, aber ich lad es nicht mal mehr auf. Geht halt doch noch ohne. Fetzig, wa?

    Back to the Roots!

  2. Zimti sagt:

    Ich finde diese Dinger einfach furchtbar, auf dass der Müllberg noch größer werde… *hmpf* Klar kann man sie aufladen, aber wer macht das dann schon?! Wobei diese Dinger mit knapp 50 Euro zum Glück nicht sooo billig sind wie angekündigt… da landen hoffentlich nicht ganz so viele einfach so im Müll…

    LG Zimti

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.