Färben mit EMO: rein in den Kochtopf! – mit Farbverlauf natürlich

Baumwolle mit EMO im Topf färben mit einem Farbverlauf?
Ja das geht, klar geht das!
Und es ist nicht mal schwer.

Erst mal die Originalanleitung anschauen (Google Sprachtool hilft, hihi).
Daraus geht hervor:
pro 100g Garn (trocken) -> 1,5l Wasser
pro 1l Wasser -> 2TL Fixiersalz
pro 1l Wasser -> 50g Salz

Das Färbegut bei 60-70°C etwa 1 Stunde nicht-kochen lassen.

Nach diesen Vorgaben habe ich die Stränge gefärbt.
Ein baumwollunterhemd ist auch noch ind ie Pfanne gehüpft 😉

Die Baumwolle hat einen wuuuuuuuuuuuuuuunderschönen Jeansfarbton gekriegt (für mich hat das was jeansiges *rotwerd*)


Mein Zarentöchterchen hilft auch ganz doll verliebt lol

Huhuuuuuu 😀

Ich hab in die verbleibende Suppe (die gar nicht mehr blau war sondern lila-rot) noch etwas Fixiersalt, etwas Salz und ein wenig Rot und ein wenig Schwarz gegeben und das mal schön umgerührt.

Die Stränge hab ich auf einen langen Pinsel aufgefädelt und so darfs jetzt weiterbunten.
Die Stränge sind auf diese Weise nicht ganz in der neuen farbe drin, so entsteht ein wunderschöner Farbverlauf:

Das ist mein Testlauf mit der Baumwolle prä Barbara – am Donnerstag wird sie einen Färbepartybesuch machen bei mir  Lachen

Nach dem auskühlen, spülen und trocknen sind die Blaulinge einfach nur ein Traum!
Echt ein Traum. Sooooooooooooooooo schön, fühlen sich gut an – nichts zu motzen.

Farbverlauf, siehste 😀

Das Baumwollhemd ist prima geworden, hat die Wäsche bei 60°C gut überstanden und hat auch nicht abgefärbt. Ich hab helle Frottéetücher mitgewaschen und die wären jetzt nicht mehr so hell, ich rede da aus Erfahrung 😉

EMO ist ohne Zweifel eine prima Sache für alles was sich nicht mit SEWO färben lässt 😀

Dieser Beitrag wurde unter F?rbereien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/169171_80797/webseiten/schnugis/subdomains/blog/httpdocs/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399