Vom Moorprinz der auszog ein Held zu sein

Die Geschichte beginnt mit drei furchtlosen jedoch sehr blassen Edelsockenwolle-Strängen
aus Barbaras Wollmobil

http://handarbeit.schnugis.net/wolle_garn/schwarzfaerben/schwarzfaerben_001.jpg

Die drei furchtlosen jedoch blassen Edelsockenwolle-Stränge brachten ein paar Kumpels mit: Sewo-Color in den neuen, mir noch gänzlich unbekannten Farben Moos, Braun, Blau, Terra und Olive.
Wer will schon Unbekannte bei sich zu Hause haben? Also wurden wir Freunde.
Mehr oder weniger
Olive ist intensiv angerührt irgendwie eine Erinnerungan ein Moorbad.
Braun auch und irgendwie war das unheimlich lustig. Die Stränge habe ich erst Gelb eingefärbt und sie danach in das Moorbad getaucht.
Mit diesen Farben lohnt es sich wirklich zu spielen, ein wenig Grün hinterhergeschüttet, hier etwas verdünnt, da etwas intensiver… Es war als würde ich ein Schweinchen im Schlammbad herumwälzen. Unheimlich witzig, ich war die ganze Zeit am kichern

Aus dem Schlammbad erhoben sich die Drei Moorprinzen. Einer der Drei war etwas eigenwilliger, er sonderte sich sofort ab und wollte auch nur allein vor die Kamera:

Ein wirklich eigenwilliger Prinz, er wollte sich unbedingt in lilafarbene Geschenkfolie einwickeln, mit viel BlingBling behängt werden und losgeschickt werden die weite Welt kennenzulernen.

Ein Begleitschreiben wollte er noch dabeihaben…

…und so wollte er ausziehen ein Held zu werden. Er wusste auch ganz genau wohin er wollte: zu Marion, er hatte wohl etwas von ihrer Sockfarm gehört und da wollte er unbedingt hin.
Nach einer langen Reise die seinen ganzen Mut erforderte kam er auch an wie man hier nachlesen kann 😀

Seine beiden Brüder

winken ihm nach und wünschen ihm gutes gelingen und schönes werden

Alles Gute kleiner Moorprinz, du bist in besten Händen 😀

Dieser Beitrag wurde unter F?rbereien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/169171_80797/webseiten/schnugis/subdomains/blog/httpdocs/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399